C O R N E L I A S T A D E L M A N N

 

FREIE KÜNSTLERIN + ARCHITEKTIN + KUNSTPÄDAGOGIN

 
 
 

cs 02.2011

©Foto:J.Holm

 

KUNSTMAPPENKURSE

+ KUNSTKURSE

MALEREI / GRAFIK

an der

KUNSTMAPPENSCHULE LEIPZIG

 

V I T A

K Ü N S T L E R I S C H E S -S C H A F F E N

 

W I S S E N S C H A F T L I C H E R - W E R D E G A N G

     

09.03.-02.05.2018 Ausstellung "WELTEN-WANDEL" in der Frauenkultur Leipzig Windscheidstraße 51 04277 Leipzig in Form einer Einzelausstellung. Ausstellungseröffnung am Fr 09.03.2018 um 19 Uhr mit Bühnenprogramm.

Seit 01.07.2017 gibt es von Cornelia Stadelmann eine Sonderausstellung zum Thema HAUT in der Hautarztpraxis A. Goppold in der Innenstadt von Göttingen (Kurze-Geismar-Straße 10), die zu den Öffnungszeiten besucht werden kann. Tel: +49 551 48 44 99

2016 Einzelausstellung = WASSER-WELTEN = im Energie- und Umweltzentrum Leipzig Katharinenstraße 17 (Kundenservicecenter der Stadt- und Wasserwerke Leipzig)

Seit 2012 ist eine Auswahl der Bildwerke von Cornelia Stadelmann täglich in einer STÄNDIGEN AUSSTELLUNG der KUNSTMAPPENSCHULE KMS LEIPZIG zu sehen. Besichtigung mit Voranmeldung jederzeit möglich.

2014 Gruppen-Ausstellung "WEGE IN EIGENREGIE" im Neuen Rathaus Leipzig - Untere Wandelhalle. Ausstellungseröffnung: Do 06.03.2014 um 16 Uhr

2014 Gruppen-Ausstellung "WEGE IN EIGENREGIE" Frauenkultur Leipzig

2013 Ausstellung "FRAUENREICH" in der Frauenkultur Leipzig Windscheidstraße 51 04277 Leipzig in Form einer Einzelausstellung. Ausstellungseröffnung am Do 25.04.2013 um 20 Uhr mit Flamencotänzerin Silvia Jiménez und Gitarrist Uli Singer.

2011 Ausstellung "WesensART" in der Mönchskirche Salzwedel mit 51 Bildwerken in Acryl, Tusche u.a. Techniken im Rahmen einer Einzelausstellung als Werkschau der letzten 10 Jahre mit Gitarrenmusik von Jens Holm (Leipzig), Salsatanz durch die Salzwedeler Tanzschule Müller, einer Einführungsrede von der Oberbürgermeisterin der Stadt Salzwedel Sabine Danicke und einer Laudatio vom Chef des Salzwedeler Freizeit- und Eventcenters Dirk Piepenburg zur Ausstellungseröffnung am Fr 09.09.2011 um 19 Uhr

2009 Ausstellung "WesensART" mit neuen Bildwerken in Acryl im Rahmen einer Einzelausstellung im Parkkrankenhaus Leipzig Süd-Ost mit dem Tangotanzpaar "El Baile" Natalia Villanueva und Tomas Zenker und einer Laudatio über die Künstlerin von Kulturwissenschaftler und Kabarettist Jörg Maaß zur Ausstellungseröffnung am 08.04.2009

2008 Ausstellung "WesensART" mit eigenen Bildwerken in Acryl im Rahmen einer Einzelausstellung im Neo-Rauch-Saal des Arbeitsamtes Leipzig und aktive Mitwirkung bei den Kulturtagen der ARGE Leipzig im Juli 2008

2007-2008 Ausstellung "WesensART" mit eigenen Bildwerken in Acryl im Rahmen einer Einzelausstellung in der Frauenkultur e.V. Leipzig mit einer Performance zum Thema "Nähe und Distanz" von DeLirium Art mit Uwe Schütz und Uwe Maas und einer Einführungsrede über die Künstlerin von Kulturwissenschaftler und Kabarettist Jörg Maaß zur Ausstellungseröffnung am 16.11.2007

2006 Beteiligung mit eigenen Bildwerken in Acryl und Faserstift an der Gruppen-Ausstellung "Ball-ART" zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland in der Frauenkultur e.V. Leipzig

2004-2006 Ausstellung eigener Bildwerke in Acryl in Form einer Dauereinzelausstellung im Fitness-Center "Well-Fit" in Leipzig-Wahren

2004 Gestaltung von Bühnenbild und Requisiten zur Operette "Die kleine Ährenleserin" (1778 von Johann A. Hiller) mit Schülern des Gymnasiums Thomasschule zu Leipzig

2003-2004 Ausstellung "Zwischen-Menschen" mit eigenen Bildwerken in Öl, Acryl, Pastellkreiden, Kohle, Tusche, Sepia, Rötel als Einzelausstellung und Lesung eigener Lyrik inklusive Klavierimprovisationen von Jens Baermann zu den Texten von Cornelia Stadelmann in der Frauenkultur e.V. Leipzig im Rahmen des Projektes "In Eigenregie", gefördert durch das Kulturamt Leipzig und durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK)

2003 Klanginstallation im Treppenhaus des Gymnasiums Thomasschule zu Leipzig mit Schülern des Gymnasiums im Rahmen einer Projektwoche

1999 Ausstellung mit eigenen Bildwerken in Öl, Aquarell und Pastellkreiden auf dem Kunstgut Osterwohle bei Salzwedel im Rahmen einer Gruppenausstellung regionaler Künstler der Altmark unter der Leitung von Andreas Marquardt

1992 Ausstellung an der Technischen Hochschule Leipzig mit eigenen Grafiken in Kohle, Tusche, Bleistift im Rahmen einer Einzelausstellung

 

AUSLANDSAUFENTHALTE:

mehrmalig: Polen, Litauen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Bulgarien, Kroatien, Italien, Spanien, Portugal, Frankreich, Belgien, Niederlande, Schweiz, Österreich

einmalig: Marokko (1994), Norwegen (1995), Schweden (1995), Albanien (1996), Griechenland (1996), Türkei (1996), Canada (1998), Lettland (2005), Estland (2005)

 

seit 2012 Gründerin und Leiterin der Kunstmappenschule Leipzig, Dozentin für Malerei-Grafik

2008-2012 Leiterin des Bereichs Bildende Kunst Malerei/Grafik an der Tanz- und Kunstakademie TKA Leipzig und Leitung der Kunstkurse für Malerei, Grafik und zur Vorbereitung auf Eignungstests und Aufnahmeprüfungen für gestalterische Studiengänge an Universitäten, Hoch- und Fachhochschulen

2008-2010 Kursleiterin für Aktzeichnen und Bewegungsstudien an der Volkshochschule VHS Leipzig

seit 2008 Referentin über Aufnahmebedingungen an deutschen Kunsthochschulen: Voraussetzungen und Bedingungen für Kunst- und gestalterische Studiengänge in Deutschland wie Kunst, Architektur, Design, Restaurierung, Buch-, Kostüm- und Bühnengestaltung an den Berufswahltagen im I.-Kant-Gymnasium u.a. in Leipzig

seit 2007 freiberufliche Kunstpädagogin und Künstlerin

2006-2007 Leitung der Kunstkurse am I.-Kant-Gymnasium in Leipzig zur Vorbereitung auf Eignungsprüfungen für gestalterische Studiengänge wie Architektur, Design, Kunst, Kunstpädagogik

2002-2007 Doktorandin am Institut für Kunstpädagogik der Universität Leipzig, Fachbereich: Theorie der bildenden Kunst - Talentforschung, -entwicklung und -förderung bei Prof. Dr. Frank Schulz

Unterrichtspraktika am Gymnasium Thomasschule zu Leipzig (2003-2004), BIP Kreativitätsgymnasium Leipzig (2001)

2000-2005 Kunstpädagogikstudium für das Lehramt Gymnasium an der Universität Leipzig (ab 2002 als Promotionsstudium) sowie Studium ausgewählter Bereiche der Entwicklungspsychologie, der Grundlagen allgemeiner Psychologie und der Psychologie des Lehrens und Lernens

1996-2000 Magisterstudiengang Kunstgeschichte/ Klassische Archäologie als Zweitstudium an der Universität Leipzig inklusive Großes Latinum und Graecum
Praktika am Museum der Schönen Künste in Budapest (1998), Antikenmuseum Leipzig (1997), Regierungspräsidium Leipzig Oberer Denkmalschutz (1997)

1995-1996 Medizinstudium an der Universität Leipzig

1994-2005 Nebentätigkeit im St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig zur Finanzierung aller weiteren Studien

1993-1994 Architektentätigkeit in Leipzig

1988-1993 Diplom-Bauingenieurstudium in Leipzig, Fachbereich: Architektur

1986-1988 Baufacharbeiterlehre

1986 Abitur in Salzwedel mit Lessingmedaille in Silber

 

REDAKTIONELLE TÄTIGKEITEN:

2012 Autorin des Textes „Wesensart“ unter Pseudonym COSTA und vorgestellte Künstlerin in der Kunstzeitschrift "Ort der Augen", Dr. Ziethen-Verlag Berlin/Oschersleben, Heft 4/2012, S. 32-37

2012 Autorin des Vorwortes für den Künstlerkatalog des deutsch-slowenischen Malers Damijan Fric

2010 Autorin der Artikel über die Leipziger Künstler Egbert Herfurth und Renate Herfurth für das Allgemeine Künstlerlexikon AKL, Hrsg. Thieme/Becker, K.G.Saur-Verlag De Gryter, Leipzig, Bd. 35 H

1997-2004 Redaktionelle Mitarbeit an den wissenschaftlichen Veröffentlichungen des Geisteswissenschaftlichen Zentrums für Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas e.V. Leipzig (GWZO)

2001 Textrecherchen und Mitautorin der Texte zu den Leipziger Bauten von 1990-2000 am Buch "Leipzig - Architektur von der Romanik bis zur Gegenwart" von Dr. Wolfgang Hocquél (Regierungspräsidium Leipzig, Oberer Denkmalschutz, heute Landesdirektion Sachsen)

 

SPRACHEN:

Russisch, Englisch, Italienisch

Latein, Altgriechisch

 

 

Weitere Informationen über Cornelia Stadelmann finden Sie auf der Webseite der Kunstmappenschule Leipzig: www.kunstmappenschule-leipzig.de

©2007-2018=CS=

 

copyscape